SandAchse Franken
Sand und mehr ...
SandLeben
Umweltbildung
Materialien
Radtouren
Wandertipps
Sandgarten anlegen
Selbst aktiv werden
Sandkorn
Links
Literaturtipps
Organisation
Impressum/Kontakt
 

 

 

Die SandAchse Franken

 

Die SandAchse Franken ist eines der großen Naturschutzprojekte in Bayern. Sieben Landkreise und fünf kreisfreie Städte arbeiten - gemeinsam mit den Projektträgern Landschaftspflegeverband Mittelfranken e.V. und dem Bund Naturschutz in Bayern e.V. - für den Schutz und die Förderung der Sandlebensräume.

 

Von 2000 bis 2006 wurde das Projekt durch die Stiftung Bayersicher Naturschutzfonds aus Erlösen der Glücksspirale gefördert. In dieser Zeit fungierten auch der Deutsche Verband für Landschaftspflege und der Landesbund für Vogelschutz e.V. als Projektträger.

 

Ziel des Projektes ist der Erhalt und die Förderung der Sandlebensräume als unersetzbare Bestandteile in unserer fränkischen Landschaft.

 

Durch Sandabbau, Intensivierung oder Aufgabe der Landwirtschaft, Bebauung, Stickstoffeinträge aus der Luft sind die von den typischen Sandlebensräumen wie Silbergrasfluren, Sandgrasnelken-Rasen oder flechtenreichen Kiefernwäldern eingenommenen Flächen in den vergangenen Jahrzehnten auf nur noch etwa ein Prozent der früheren Größe geschrumpft. Sandlebensräume gehören aus diesem Grund in Bayern zu den am meisten gefährdeten Biotoptypen überhaupt.

 

Mit verschiedenen Strategien und Instrumenten wie Öffentlichkeitsarbeit und Bildung, Förderung traditioneller Nutzungsformen, Grunderwerb und Pacht, wird versucht, den Sandlebensräumen zu neuem Aufschwung zu verhelfen.
 

Downloads:

 Das Projekt SandAchse in Stichworten

 
Weitere Informationen, Berichte und Konzepte finden Sie unter "Materialien"